Lex Audrey

Booking Agent:
Valentin Geiseder
valentin.geiseder@nullspoon-agency.at
+43 680 300 1511

Pressetext:

Man muss oft genauer hinsehen, um den wahren Wert der Dinge zu erkennen. Schon der Name der Band, bestehend aus Niklas Pichler (Gesang/Gitarre/Samples), Lukas Staudinger (Bass/Synthesizer) und Patrick Pillichshammer (Drums/Sampling Pad), mit der inbegriffenen Anspielung auf Audrey Hepburn fordert das Publikum auf, einmal einen genaueren Blick auf die Welt zu werfen.

Dieser Blick soll auch der ersten Veröffentlichung von LEX AUDREY gelten, denn die Band präsentiert im Herbst 2017 ihre Debut-EP mit dem Titel »GodGiven«. Darauf spielen LEX AUDREY mit Gegensätzen, verbinden in ihrer Musik Euphorie und Traurigkeit und verschieben gekonnt die musikstilistischen Grenzen zwischen Rock, Pop und Electronic. Ihr Auftreten sowie ihre Musik sind dabei in Rot, Blau und Gelb gefärbt, ihre Wirkung ist allerdings dunkel und mystisch. Die drei Farben begründet die Band durch ihr Motto „black and white but colorful“, zu Deutsch „Schwarzweiß und trotzdem Bunt“, da diese nach der Drei-Farben-Theorie der Malerei zu Schwarz werden, wenn man sie vermischt.

Eine Eingliederung von LEX AUDREY scheint schwierig, ist aber auch gar nicht notwendig. Die Ballade „»GodGiven«“, der vielleicht im ersten Moment wie ein klassischer Breakup Song wirkt aber auf viele Weisen interpretiert werden kann, trifft auf „I Feel U“, der dem Zuhörer explosiv und unberechenbar vor Augen führt, wie es wohl sein mag im Weltall zu schweben. Die sarkastische und brutale Interpretation von Feminismus im Track „Different Ground“ trifft auf den Intro-Track „all about the inside“, der die Grundaussage der Band, die Aufforderung genauer hinzusehen, zum Thema hat und den Zuhörer mit epischen Synthesizerflächen und Pathos auf eine gefühlvolle Reise mitnimmt.

Mit LEX AUDREY hat Österreich wieder eine junge, einzigartige Band, die sich niemand entgehen lassen sollten und die auch international für Jubel sorgen wird.

Pressematerial:
http://www.lasvegasrecords.at/artists/lex-audrey/